Lernen ist das Ziel!
 
Tel. 030 243 362 45

Coaching

Wir führen Aktivierungsmaßnahmen zur Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt und zur Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen durch. Das Coaching ist ein individueller Prozess, bei dem die aktuelle Situation des Teilnehmenden erfasst und die entsprechenden Hürden effektiv abgearbeitet werden, um seine berufsbezogenen Chancen zu optimieren.

 

Voraussetzung für die Teilnahme:
Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS),
Freiwilligkeit und Eigeninitiative.

Durchführung:
Modular, je nach Ausgangslage und Zielsetzung.

Dauer:
Individuell und abhängig von gewählten Modulen.

 

 

Sie möchten …
… Ihre Stärken festigen?
… sich beruflich orientieren?
… Ihre Potenziale herausfinden?
… Ihre Deutschkenntnisse verbessern?
… Ihre Computerkenntnisse verbessern?
… individuelle Bewerbungsunterlagen erstellen?
… Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen?
… vieles mehr?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!


Nähere Informationen erhalten Sie im Büro und bei Ihrer Kundenberaterin bzw. Ihrem Kundenberater beim Jobcenter oder beim Arbeitsamt.




Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt nach § 45 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 SGB III:
Arbeitsmarktintegration durch systemisches Coaching

Maßnahmenummer:  962/169/20

Die Module können einzeln oder in Kombination belegt werden:

  1. Coaching und berufliche Aktivierung
  2. Berufsorientiertes Coaching und Bewerbungstraining
  3. Perspektiventwicklung und Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, z.B. Handel, Technik, Pflege und Gesundheit
  4. U25 Potenzialanalyse und Potenzialentwicklung
  5. Bewerberbüro mit Deutsch für den Beruf


Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen nach § 45 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 SGB III:
Kompetenzcenter

Maßnahmenummer: 962/164/20

Die Module können einzeln oder in Kombination belegt werden:

  1. Selbstfindungs- und Vermittlungscenter (SELFI)
  2. Aktivierungs- und Integrationscenter (AKTIV)
  3. Kompetenzcenter im IT-Bereich (IT)
  4. Kompetenzcenter im Handel, gewerblichen oder kaufmännischen Bereich (LABOR)
  5. Kompetenzcenter für berufliche Qualifizierung und Zielfindung für Geflüchtete und Migranten (BEQUA)