Lernen ist das Ziel!
 
Tel. 030 243 362 45

DeuFöV-Berufssprachkurs

Der Berufssprachkurs nach der Deutschsprachförderverordnung (DeuFöV) ist für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen. Abhängig von den Sprachkenntnissen und Bedürfnissen, kann ein Deutsch-Basiskurs (B2, C1, C2) oder ein Deutsch-Spezialkurs (A2, B1) absolviert werden, um das nächsthöhere Sprachniveau zu erreichen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die im Integrationskurs das B1-Niveau nicht erreicht haben, können einen Deutsch-Spezialkurs absolvieren.

Wir bieten die folgenden DeuFöV-Berufssprachkurse an:

  •  A2-Kurs
  •  B1-Kurs
  •  B2-Kurs
  •  C1-Kurs
  •  C2-Kurs

 

Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sozialpädagogisch begleitet. Vor der Aufnahme eines Berufssprachkurses führen wir gegebenenfalls einen Einstufungstest zur Kompetenzfeststellung durch. Der Berufssprachkurs endet mit einer Zertifikatsprüfung A2, B1, B2, C1 oder C2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).

Unsere Kurse sind in Vollzeit. Die regulären Kurszeiten sind von Montag bis Freitag

-    9:00 bis 13:15 Uhr
-  13:30 bis 16:45 Uhr
-  17:00 bis 20:15 Uhr

Wir haben regelmäßig neue DeuFöV-Berufssprachkurse.

Bringen Sie bitte folgende Unterlagen zur Beratung mit:

-  Pass oder Ausweis
-  Aufenthaltstitel
-  aktuelle Meldebescheinigung
-  falls vorhanden: letztes Prüfungszertifikat
-  falls vorhanden: Berechtigungsschein auf Teilnahme an einem Berufssprachkurs
-  falls Anspruch besteht: Bescheid über Arbeitslosengeld II („Jobcenter-Bescheid“) oder Sozialhilfe

Nähere Informationen über DeuFöV-Berufssprachkurse finden Sie auf der Seite des Bundesamtes für Migration und Flüchltinge:

 

  • BSK (1)
  • BSK (10)
  • BSK (11)
  • BSK (12)
  • BSK (13)
  • BSK (2)
  • BSK (4)
  • BSK (5)
  • BSK (6)
  • BSK (7)
  • BSK (8)
  • BSK (9)
  • BSK(3)